Newsletter Software by eCircle

Immer noch sehr wichtig im Online-Marketing ist Newsletter-Software. Denn viele Kunden und Interessenten schätzen es nicht, auf Blogs oder in RSS-Angeboten zu stöbern.

Screenshot der Homepage von eCircle.

image by: ecircle GmbH

­Auch sind Social Media Angebote nicht im Fokus des Interesses bei solchen traditionell ausgerichteten Kunden. Diese erreicht man aber gut durch Newsletter; ein Grund mehr, eine sehr gute Newsletter-Software im Einsatz zu haben, die alle Wünsche an perfekte Newsletter erfüllen kann.

Die Empfänger eines Newsletters sollten stets im BCC-Feld des Mail-Programms aufgelistet werden. Gute Newsletter-Software leistet die spezifische Empfänger-Angabe genau so, womit die Erfordernisse des Datenschutzes eingehalten werden.

Ein Newsletter ist eine regelmäßige Publikation, die per E-Mail an Kunden und Interessenten übermittelt wird. Der Newsletter wird üblicherweise täglich, wöchentlich oder monatlich versandt. Jeder Newsletter hat bestimmte Formate, die häufig wiederkehren; die Newsletter-Software sollte unterschiedliche Muster oder Druckvorlagen beherrschen, damit man kundenangemessen Newsletter verschicken kann. Auch sollte eine komplette Datenbank an die Newsletter-Software angebunden werden können. Hier sind spezifische Adressanten-Angaben zu verwalten: die E-Mail-Adresse, die Anrede und das Geschlecht, alles Angaben, die zur wirksamen Personalisierung des Newsletters genutzt werden können.

Mit einer solchen, gut ausgewählten Newsletter-Software (Link führt zur Website vom Marktführer eCircle) wird dann die Produktion und die Verwendung von personalisierten E-Mail und benutzerfreundlichen Newslettern perfekt umsetzbar. Grundsätzlich kann zunächst entschieden werden, ob ein neuer Newsletter auf Basis von reinem Text oder formatierbarer HTML verschickt werden soll. HTML hat sicherlich sehr viele gute Gestaltungsmöglichkeiten, doch manche E-Mail-Software auf Empfängerseite unterstützt kein HTML, bzw. stellt die Newsletter nicht korrekt dar.

Die Newsletter-Software hat zur Erstellung der formatierten oder unformatierten Texte einen hilfreichen WYSIWYG-Editor implementiert. So kann man den Newsletter dann wie in einem Textverarbeitungsprogramm erstellen und gestalten. Der Witz bei der Newsletter-Software ist das flexible Auswählen der Empfänger. Diese können für einzelne E-Mails oder komplette Serien-Mails spezifisch bestimmt werden. Liegen in der Datenbank der Newsletter-Software Angaben zum Geschlecht oder zum Ort des Empfängers zutreffende Daten vor, dann kann man mit Bedingungsabfragen eine persönlichere Anrede für den Newsletter gestalten. Solche Newsletter kommen besser an und werden mit mehr Akzeptanz gelesen.

Gute Newsletter-Software sollte auch eine Schnittstelle zu anderen Datenbanken haben. So nutzen viele Unternehmen CRM-Datenbanken oder die Datenbank von Microsoft-Outlook, um ihre Kunden und Interessenten anzusprechen. Diese Möglichkeiten sollten auch durch die Newsletter-Software zur Verfügung gestellt werden können, damit eine mehrfache Datenhaltung unterbleiben kann.­



Weitere WBG Links ...

Zuletzt gelesen: Newsletter Software by eCircle | Backlinks Links | Wissen 24 | Facebook | Visitenkarten
©copyright 2009 by wbglinks.net - all rights reserved.